You are using an outdated browser. For a faster, safer browsing experience, upgrade for free today.
Carnival Glory Cruise Ship

Carnival Glory Cruise Ship am Hafen von Miami. Photo © Mrs Smith Photography

  • Umweltschutz

    Die NABU, ein großer Verband für Natur-, Tier- und Pflanzenschutz sowie Umweltpolitik in Deutschland, hat wieder ein aktuelles Ranking der Kreuzfahrtschiffe herausgegeben: NABU-Kreuzfahrtranking 2019

  • Green Cruising

    Mit Green Cruising werden Aktivitäten zusammengefasst, die die Umwelt und Ressources schonen und die negativen Auswirkungen der Kreuzfahrten reduzieren sollen, z.B. werden Kreuzfahrtschiffe wie die AIDA Nova mit umweltschonendem Flüssigerdgas LNG (d.h. Liquified Natural Gas, ein fossiler Brennstoff!) statt Schweröl betrieben zur Reduktion der Stickstoff- und CO2-Emissionen.

    Zudem gibt es innovative Systeme wie Wärmerückgewinnung, Einsatz von Abgastechnik und intelligentes Energiemanagement, leider versuchen viel zu wenige Reedereien bisher den ökologischen Fußabdruck zu reduzieren und endlich weitere große Schritte in Richtung von emissionsfreien Kreuzfahrten zu machen.

    Klimaneutral wäre ein Schiff, wenn es mit Brennstoffzellen, Batteriebetrieb, Wind- oder Sonnenkraft bewegt werden würde.

  • Die Macht der Verbraucher

    Jeder Reisende, der eine Kreuzfahrt buchen will, kann beim Veranstalter anfragen, was für den Umwelt- und Klimaschutz von der Reederei wirklich konkret getan wird, und so Veränderungen zu bewirken.

    Sehr viele Ameisen können einen Elephanten tragen.

  • Beim Reisen CO2 ausgleichen

    Klimaschutz: CO2-Kompensationen

    Jeder Kreuzfahrer kann über Anbieter im Internet mit einer Spende eine Kompensation der Klimabelastung durch seine Flüge und die Kreuzfahrt durch Treibhausgase, CO2 (Kohlendioxid-Emission), Schwefeldioxid (SOx), Stickoxid (NOx) oder Feinstaub leisten.

    Achten Sie bitte als Kreuzfahrer darauf, dass nur in Klimaprojekte, die durch unabhängige Prüfer kontrolliert werden und durch den Clean Development Mechanism (CDM) der UN und den WWF Gold Standard zertifiziert sind, investiert wird. Das gesammelte Geld wird bei Klimaschutzprojekten eingesetzt, um Treibhausgase zu binden.

    Infos zu Anbietern für Klimaneutralisierung bzw. CO2-Kompensation:

    climatefair (Angebot der gemeinnützigen Stiftung Klimaschutz+)

    Atmosfair (gemeinnützige gGmbH aus Berlin)

    Stiftung myclimate (Schweiz): die Klimaschutzprojekte erfüllen höchste Standards (GoldStandard, CDM, Plan Vivo), aber: die Kompensationspreise bei Myclimate sind leider auffallend niedrig

    Primaklima (nur Aufforstungsprojekte)

    The Compensators

    Bei Kreuzfahrten CO2 ausgleichen

    Hier findet Ihr einen Kompensationsrechner für Kreuzfahrten: myclimate.org (er berücksichtigt die Kreuzfahrtdauer, die Anzahl der Seetage, die Kabinengröße und Anzahl der Reisenden und ermittelt so die Kompensationszahlung für die Kreuzfahrt), diese ist per Spendenbescheinigung von My Climate dann sogar steuerlich absetzbar.

    Alternativ kann man seine Kreuzfahrt über einen Reiseveranstalter wie Meravando buchen, der sich um die CO2-Kompensation kümmert (der CO2-Ausstoß wird dabei in Zusammenarbeit mit myclimate.de kompensiert).

    Weitere Informationen findet Ihr hier bei fairunterwegs.org.

    So kann jede/r Reisende seinen ökologischen Fußabdruck wenigstens etwas verkleinern.

    Umwelt- und Naturschutzmassnahmen im Einzelnen

    • Abgasnachbehandlungssysteme
    • im Hafen liegend Landstrom nutzen
    • Kreuzfahrtschiffe mit LNG-Antrieb ausstatten – ein Flüssigerdgas (verbrennt feinstaubfrei) oder Hybridantrieb (auf dem Weg zur „Null-Emissionen-Kreuzfahrt“)
    • Marinediesel statt Schweröl
    • Reduzierung von Wasserverbrauch
    • Reduzierung von Lebensmittelabfällen und Müllvermeidung
Serenade Cruise Ship

Serenade of the Seas Cruise Ship von Royal Caribbean International (Radiance-Klasse). Photo © Mrs Smith Photography

Flug Tracking

Verfolgen Sie hier die Flugzeuge weltweit: Flightradar24 ist ein globaler Echtzeit Flug Tracking Service

Weltweiter Güterfrachtverkehr und Umweltverschmutzung

Laut www.tagesspiegel.de sind übrigens Containerschiffe für 97 Prozent der Emissionen auf See verantwortlich. D.h. hier kann jeder Verbraucher durch seinen regionalen saisonalen Einkauf der weltweiten Umweltverschmutzung entgegenwirken.

Zahlen von Statista® 2018: es gab ca. 47.000 Handelsschiffe auf den Weltmeeren und ca. 400 Kreuzfahrtschiffe, dies zeigt die Relation der Umweltverschmutzung durch Frachttransporte gut auf. Weitere Informationen gibt es beim internationalen Kreuzfahrtverband CLIA, der Cruise Lines International Association.

Photos vom Hamburger Hafen © 2019 Mrs Smith Photography

Verfolgen Sie hier den weltweiten Schiffsverkehr in Echtzeit mit marinetraffic.com

© 2019 https://www.marinetraffic.com (Global Ship Tracking Intelligence)
Über das Suchfeld oben links (die Lupe) findet man jedes Schiff, auf dem Mrs Cruise unterwegs ist...

Statement

Wer eine Kreuzfahrt bucht, möchte die Welt entdecken, im Beisein von anderen Menschen aus anderen Kontinenten und das Gefühl von Weite auf dem Meer erleben.
Mrs Cruise